Tempranillo-und-co.de

Sauvignon Blanc Wein

Wir sind umgezogen!

Tempranillo & Co, Ihr Spezialist für iberische Weine - Jetzt bei Vinexus.de!

Aus Tempranillo & Co wird Vinexus.de

Gute Weine und Cavas aus Spanien und Portugal sind immer ein Genuss! Bei uns finden Sie eine spannende Vielfalt hochwertiger spanischer und portugiesischer Rot- und Weißweine, fruchtige Rosado und super leckere Port- oder Sherry Weine z.B. aus den Häusern Baron de Ley oder Miguel Torres. Ideal zum Verschenken aber vor allem auch zum selbst Genießen.

Zum Vinexus Weinversand

 


Tempranillo - Die kleine Frühe

Tempranillo RebeDarüber sind sich die Experten einig. Die rote Edelrebe Tempranillo zählt zu den bedeutendsten roten Rebsorten Spaniens. Der Name Tempranillo, von dem spanischen Wort „temprano“ („früh“) abgeleitet, deutet bereits an, dass diese Traube zu einer schnellen Reife kommt und früh gelesen werden kann. So kommt es dass Tempranillo-Beeren in der Tat kleiner und etwas früher reif sind als Garnacha-Trauben, mit der sie häufig als Rioja-Weine verschnitten werden. Ähnlich wie der Cabernet Sauvignon in Frankreich bringt Tempranillo in viele Weine das nötige Rückgrat ein. Die Trauben sind eher dickschalig und enthalten viele Tannine und Gersbtoffe, wodurch die verschnittenen Weine besonders lange haltbar werden. Dabei überzeugen sie immer wieder mit fruchtig- duftenden Noten und Aromen nach Pflaume, Trockenfrüchten, Tabak, Leder, Kirschen oder auch Bitterschokolade und Gewürze. Unterschiede finden sich in den Duftnuancen aufgrund der unterschiedlichen Anbaugebiete. Insgesamt verfügen Tempranillo-Weine über wenig Säure und sind sehr lange lagerfähig, weshalb sie in aller Welt geschätzt werden.

Einer Sage nach sollen Burgundermönche den Tempranillo nach Spanien gebracht haben. Sie hätten auf ihren Pilgerreisen von Frankreich nach Spanien die Rebsorte immer wieder in Klosterweinbergen angepflanzt, und schließlich nach Santiago de Compostela gebracht. Aus diesen frühen Selektionen des Pinot Noir entwickelte sich letztendlich der Tempranillo. Einen handfesten Beweis gibt es bisher für diese Erzählung nicht. Es spricht jedoch dafür, dass die Anbaugebiete des Tempranillo entlang des Jakobsweges liegen.

Tempranillo FässerDie Anbaufläche des Tempranillo beläuft sich auf der iberischen Halbinsel auf ca. 113 000 Hektar. Die bekanntesten Anbauregionen sind La Roja , Ribera del Duero, Penedès ,La Mancha und Navarra. In Spanien steht sie mengenmäßig auf Platz zwei der am häufigsten angebauten Rebsorten. Aufgrund ihrer großen Popularität wird sie jedoch auch in Portugal angebaut. Hier ist Tempranillo Bestandteil des berühmten Vega Sicilia. Unter anderem fungiert sie auch unter dem Namen Tinta de Roriz am Douro, als Tischwein und Bestandteil des Portweines sowie als Verschnittwein in Dão. Im Allgemeinen bevorzugt die rote Rebsorte ein eher kühleres Klima und zeigt sich wenig resistent gegen Blattkrankheiten und Reblausbefall.

Ihre besten Ergebnisse bringt sie auf kalkhaltigen und tiefgründigen Böden. Die Trauben tolerieren zwar Hitze, jedoch entwickeln sie verschwommene Aromen und unerwünschte Charakteristika in wärmeren Umgebungen. Deshalb wird Tempranillo vorzugsweise auch in Oregon und Kalifornien angebaut, wo sie 1980 eingeführt wurden. Auch in Amador, Calaveras, El Dorado, Alexander Valley, Lodi, Sonoma und Paso Robles wird Tempranillo mittlerweile angepflanzt.